Moritz Böhm

Moritz Böhm

* 17. November 2002

Moritz lebt mit seinen Eltern und zwei Geschwistern in Friedland bei Göttingen

Diagnose

Psychomotorische Entwicklungsverzögerung unklarer Genese, Myelinisierungsstörung temporo-polar bds., sekundäre Mikrocephalie, muskuläre Hypotonie, Kryptogene Epilepsie mit generalisierten Krampfanfällen, Kongentialer Nystagmus mit schwankender Esotropie, Myopie, rechts ausgeprägter als links

Prognose

kann keiner genau geben

Therapien

KG nach Bobath, Ergotherapie, KG nach Castillo Moralis, Reittherapie

Entwicklungsstand

Moritz kann nicht sitzen, krabbeln, laufen oder sprechen. Nur pürierte Kost ist möglich Er ist auf dem Stand von ca. 9-10 Monaten.
 
Moritz ist als unauffälliges Kind mit super Apgar Werten zur Welt gekommen. War mit ca. 4-5 Monaten in der Entwicklung auffällig. Daraufhin wurden viele Untersuchungen ohne wirkliches Ergebnis gemacht. Moritz ist ein sehr aufgewecktes zufriedenes Kind. Er lacht viel und liebt schaukeln ( je höher und doller um so besser), trotz alledem kann er auch deutlich zu erkennen geben, wenn Ihm etwas nicht passt - durch Lautgebung und Körpersprache. Er kann sich durch rollen durch den Raum "bewegen", aber nicht kontrolliert. Wir wissen nicht genau was Moritz sieht, deswegen bekommt er 1x mtl. Sehfrühförderung. Moritz mag Entspannungsmusik und warme Farben, dabei kann  er gut entspannen und sich "Auszeiten" nehmen. Moritz besucht eine Heilpädagogische Sondergruppe im Kindergarten. Jetzt ganz neu hat er einen NF-Walker, was Ihm eigentlich auch viel Spaß bereitet. Wir freuen uns über jeden Fortschritt, auch wenn diese nur im "Schneckentempo" voran gehen. Wir geben die Hoffnung nicht auf, das er sich noch einmal mehr stabilisieren wird.